Um unseren letzten Tag in Dubai noch so richtig zu genießen, haben wir eine private Luxus Yacht Tour gebucht, um Dubai vom Meer aus zu erkunden. Von dort aus hatte man einen wunderbaren Blick auf die Skyline, aber auch auf bekannte Gebäude wie das Hotel Atlantis The Palm oder den Burj Khalifa. Das war ein weiteres Highlight meines Dubai Aufenthalts, auf das ich jetzt genauer eingehen möchte:



Gebucht haben wir diese Tour über Arabian Adventures, was direkt bei uns im Hotel möglich war. Kurz vorher wurde uns nämlich eine andere Bootstour empfohlen, allerdings fand diese auf einem Speedboot statt. Wir wollten aber eine ruhigere Bootstour, bei der man wirklich Zeit hat, den Ausblick und generell zu genießen - also war das die perfekte Lösung für uns.

Wir wurden vom Hotel aus mit einem Baggy abgeholt und sind dann zum Hafen gebracht worden, wo wir noch ein wenig Zeit hatten, weswegen wir beim Blick auf den Burj Al Arab noch etwas getrunken und gewartet haben.



Als es dann so weit war, wurden wir zur Yacht gebracht, wo die Crew schon auf uns wartete. Nachdem wir uns die Schuhe ausziehen sollten (weil es sehr rutschig ist), ging es kurz darauf schon los.
Die Yacht hatte innen einen Aufenthaltsraum, der von der Einrichtung her eher an ein Wohnzimmer erinnert. Außerdem noch ein paar Schlafräume, sowie ein Bad und natürlich auch ein Steuer. Die meiste Zeit haben wir aber oben auf dem Deck verbracht. Dort gab es nämlich genug Sitz- bzw auch Liegemöglichkeiten, da manche Polster auf dem Boden sehr groß waren und man super dort relaxen konnte. Von dort aus hatte man auch den besten Blick.



Außerdem wurden uns ein Obstteller mit verschiedenen Melonensorten, Ananas, Erdbeeren, Blaubeeren und Granatapfelkernen, sowie eine Schale Nüsse, ein paar kleine Chipstüten und Softdrinks gebracht. Ich habe mich riesig über den Obstteller gefreut und die Softdrink-Dosen waren einfach so unglaublich süß, da sie noch kleiner als die gewöhnlichen waren.

 




Für die richtige Stimmung sorgte dann auch noch die Musikanlage, an die man sein eigenes Handy anschließen konnte. Auch die Meeresbrise war einfach ein herrlicher Ausgleich zum feuchtwarmen Klima in Dubai.





 Oben konnte man sich auch selbst ans Steuer setzen (aber natürlich nicht lenken) - ein total cooles Gefühl während der Fahrt!






Wir sind dann zwei Stunden lang rumgecruist und haben wie anfangs erwähnt das Atlantis Hotel und den Burj Khalifa, aber auch weitere, beeindruckende Gebäude gesehen. Im Wasser vor dem Burj Khalifa - die Dubai Mall auf der rechten Seite - reihten sich architektonische Meisterwerke aneinander.



Das Gebäude, was mich dort am meisten beeindruckt hat, war der Cayan Tower. Dieser ist nicht nur unglaublich hoch, sondern um 90 Grad in sich selbst verdreht, was ihn zu einen totalen Hingucker macht.








Natürlich aber auch der Burj Khalifa, das mit 828m höchste Gebäude der Welt. Leider waren wir während des ganzen Urlaubs nicht on the top, aber im Burj Al Arab, wozu ich schon einen Blogpost verfasst habe (hier).

Diese Erfahrung kann ich kaum mit Worten beschreiben, es war einfach geil. Alleine auf einer Luxusyacht und dann noch in Dubai... unbeschreiblich! Es war definitiv ein sehr toller Ausflug und eine super Gelegenheit, die Sehenswürdigkeiten Dubais und die eindrucksvollen Gebäude mal von einer anderen Perspektive zu sehen.



Noch ein paar Infos zur Tour: 
Man zahlt pro Stunde, egal wie viele Leute mit aufs Boot kommen. Die Teilnehmeranzahl ist aber glaube ich auf 18 Leute begrenzt, es gibt aber keine Altersbegrenzung.
Die Bootstour dauert mindestens 2 Stunden, ab 3 Stunden hat man auch noch genug Zeit, um im Meer schwimmen zu gehen.
Softdrinks und Wasser, sowie ein Obstteller, Nüsse und Chips sind mit inbegriffen. Man kann aber auch noch ein Mittagessen oder BBQ dazubuchen.