Wir alle lieben Triangl Bikinis, denn das Design ist total besonders und sie haben wunderschöne, knallige Farben.
Allerdings sind diese Bikinis nicht gerade günstig, also sollte man ein paar Dinge beachten, wenn man den Bikini so lange wie möglich erhalten möchte.





1. Bewahre den Bikini flach auf

Wenn du ihn faltest, werden diese Falten für immer sichtbar sein, denn Neopren zerknittert sehr schnell. Während man andere Bikinis einfach zusammenknüddeln und in den Schrank oder in die Strandtasche werden kann, sollte man mit Neopren Bikinis echt aufpassen - sonst hat man sehr bald nichts mehr von dem wunderschönen Design.


2. Wasch den Bikini aus

Nachdem du im Chlor- oder Salzwasser warst, solltest du deinen Neopren Bikini auf jeden Fall mit kaltem Wasser ausspülen. Neopren ist sehr empfindlich.
Außerdem solltest du ihn nicht mit warmen Wasser ausspülen, da es die Struktur beschädigt und die Dehnbarkeit verringert. Gerade bei den trägerlosen Modellen ist das wichtig, da diese dir sonst nur noch verrutschen werden.
Danach solltest du ihn flach trocknen lassen, so können auch keine Knicke entstehen.


3. Nicht in die Waschmaschine oder in den Trockner

Beide Geräte werden deinen Bikini nur zerstören und dafür ist er definitiv zu schade und teuer! Wenn er wirklich gründlich ausgewaschen werden muss, verwende einfach kaltes Wasser und ein wenig Seife.




4. Lass ihn nicht in der direkten Sonne trocknen

Diese trocknet ihn nur aus und macht das Material kaputt.


5. Vorsicht beim Bügeln

Falls das Material doch Knicke und Falten kriegt, kannst du deinen Bikini auf links drehen und ihn so vorsichtig bügeln. Das Bügeleisen sollte jedoch nie direkt auf dem Neopren sein.
Um das Material zu schützen, kannst du aber auch einfach ein Handtuch drüber legen.


6. Setz dich nicht direkt in den Sand oder Dreck

Das mit dem Dreck muss ich wohl nicht erklären, aber der Sand kann leicht zwischen den Fasern hängen bleiben und lässt dein Unterteil somit dreckig und einfach abgetragen aussehen. Setz dich einfach auf ein Handtuch und gut ist :)


7. Vermeide raue Oberflächen

...denn sie werden das Material komplett zerstören.
Setz dich mit dem Bikini also nicht unbedingt auf z.B. Felsen.