Vor ein paar Tagen ist endlich mein Paket von lesara* angekommen. Aufgrund einer Kooperation habe ich einen Gutschein bekommen und mir eine Glättbürste ausgesucht. In diesem Post möchte ich die Glättbürste testen und meine Erfahrungen mit euch teilen.
Ich habe von Natur aus lockige Haare - ein Fluch und ein Segen zugleich. Ich liebe wunderschöne Locken oder eben lockere Wellen, aber meine Naturlocken sind eben nicht schön - egal welche Produkte ich benutze oder wie ich sie versuche zu stylen. Deswegen glätte ich sie fast immer, wenn ich sie frisch gewaschen habe. Allerdings ist das keine dauerhafte Lösung, da sie schon beim kleinsten Regen wieder wellig werden und davon dauerhaft nur noch mehr geschädigt werden. Aber ich habe Haarkuren ausprobiert und mittlerweile eine gefunden, die ich nach jeder Haarwäsche ein paar Minuten einziehen lasse und einmal in der Woche auch mehrere Stunden. Sie spendet meinen Haaren Feuchtigkeit, die sie brauchen, da sie vom Glätten besonders in den Spitzen sehr trocken werden. Da ich keine Möglichkeit habe, meine Locken schön zu 'stylen' und meine Haare sehr gesund sind, ist ein Glätteisen für mich der einzige Ausweg, allerdings dauert das Haare glätten bei meiner Haarlänge und -dicke sehr lange, weshalb ich nun die Glättbürste ausprobieren möchte um festzustellen, ob die eine bessere Lösung ist. Genug geschrieben, jetzt geht es los!


Wie bereits erwähnt habe ich mir eine Glättbürste von lesara bestellt. Im Paket enthalten waren die Glättbürste (wer hätte es gedacht? :D) und eine Bedienungsanleitung. Ich habe mir die Glättbürste in pink ausgesucht, sie ist aber auch in weiß erhältlich. Preise, Versandinformationen und all das findet ihr hier. Es gibt Knöpfe zum ein- und ausschalten und zur Temperaturregelung, sowie einen Bildschirm, der die Temperatur anzeigt.

Fangen wir an: Ich habe die Glättbürste nun eingesteckt und eingeschaltet, sie braucht laut Bedienungsanleitung angeblich 30 Sekunden, um aufzuheizen. Währenddessen sprühe ich Hitzeschutz auf Annika's Haare und kämme sie durch, um ihn zu verteilen. Die empfohlenen Einstellungen zur Temperatur lauten: 170-200 °C bei feinem Haar, 190-210 °C bei normalem Haar und 210-230 °C bei dickem Haar. Ist die Temperatur erreicht, kann es losgehen. Die Haare sollten vor dem Glätten gut durchgekämmt sein, sonst können sie hängen bleiben. Als Probe nehme ich zuerst eine kleinere Strähne und  Haare wie gewohnt - die Bürste habe ich dabei auf 200 °C. Wenn ich meine Haare mit der Glättbürste glätte, nehme ich 180°C, da sie in den Spitzen noch etwas gefärbt sind - ich will sie nicht noch zusätzlich schädigen.
Es hat wirklich geklappt. Man kämmt seine Haare wie gewohnt, vielleicht etwas langsamer, da man besonders bei der Kopfhaut vorsichtig sein soll, aber es geht sehr schnell. Aufgrund der roten Punkte kann man seine Hand auch nicht verbrennen (es sei denn, man fasst wirklich absichtlich in die Bürste). Ich habe auch noch die übrigen Haare mit der Glättbürste gekämmt und wir sind zu folgendem Ergebnis gekommen:
Ich habe am Anfang wirklich daran gezweifelt, dass es klappt, aber wie ihr seht, sind unsere Haare nun komplett glatt. Es gibt keinen Unterschied zum Glätteisen, sie sind genauso glatt und glänzen genauso sehr wie wenn ich sie mit einem Glätteisen glätte. Außerdem ging es viel schneller und ich musste meine Haare nicht in einzelne Partien teilen, um auch wirklich jede Strähne glatt zu bekommen. Das Handling ist auch sehr einfach. Es geht viel schneller und einfacher, also kann ich euch die Glättbürste wirklich sehr empfehlen!
Bestellen könnt ihr sie auf www.lesara.de oder direkt hier. Außerdem gibt es bei Lesara noch viele andere tolle Dinge und alles zu top Preisen, bis zu 80% runtergesetzt. Das Paket wurde 10 Tage nach der Bestellung verschickt und kam dann 4 Tage später an.

Um immer auf dem neusten Stand zu bleiben, folgt mir auf meinen Social Media Accounts:
Instagram - @giannavictoriia
Bloglovin -giannavictoriia
Snapchat - giannaled
oder trage deine Email unten auf meiner Seite ein :)

Habt ihr lockige oder glatte Haare?

xoxo,

Gianna

*Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Danke an lesara für diese Kooperation!